top of page

Emily 

Ashtanga Yoga, Slow Vinyasa (Led & Mysore style), ZOGA und Pranayama

Emily

Ich helfe Ihnen, Entspannung und Wohlbefinden in Ihren Lebensalltag einfliessen zu lassen. Mindfullnes und tiefes atmen mit Flexibilität.
Wussten Sie, dass man den Zustand der Relaxation und des Wohlbefindens auch im Alltag erreichen kann? Drei Elemente reichen dafür aus: Entspannung des Körpers, Öffnung des Geistes und Harmonie. Ich helfe Ihnen gerne dabei!

Ich heisse Emily, ich glaube, dass unsere Gesundheit und tägliches Wohlbefinden weitgehend von uns abhängen. Deshalb ist es meine Aufgabe als Yogalehrerin, Ihnen zu helfen, es durch Yoga, medizinische und ayurvedische Massagen zu erreichen. Nebst den therapeutischen Tätigkeiten biete ich mit Freude auch die Bewebungstherapie ZOGA an sowie auch, Ashtanga Yoga, Slow Vinyasa (Led & Mysore style, group and individual ).

 

Ich bin Ashtanga Praktizierende & Lehrerin. Mein erster Mentor war Krystian Mesyasz (Autorisierter Yoga-Lehrer vom KPJAH insitut in Mysore in India, studierte 20 Jahre unter Sharat Jois). Ich folge Krystian's Pfad, praktiziere mit ihm und habe seine meisten Workshops und Veranstaltungen der letzten Jahre besucht. Unter seinem wachsamen Auge, habe ich meine Yogakenntnisse stetig erweitert und bleibe diesem Weg treu.
Meine zweite Mentorin ist Heidi Aemissegger. Mit viel Hingabe und Leidenschaft praktiziere ich seit Jahren Ashtanga Yoga bei Heidi in Bern.


Ein paar Worte über mich
Ich habe mein Studium im Fach Business-Management und Europäisches Recht an der Kozminski-Akademie in Warschau mit einem Master-Titel in Management eines europäischen Unternehmens absolviert. Ich habe fast 10 Jahre in diesem Beruf gearbeitet. Nach einiger Zeit begann ich jedoch neue Herausforderungen und meinen Ort auf der Erde zu suchen. Die Kraft des Yoga und Massage, die ich schon vor einer langen Zeit entdeckt habe, hat mich durch ihre den Körper regenerierende und den Geist beruhigende Wirkung begeistert. Deshalb habe ich mich für eine Massageausbildung entschieden, die ich 2015 abgeschlossen habe, währenddessen begann meine Yoga-Karriere. In Bern bin ich als selbstständige Therapeutin seit 2013 tätig. Ich habe in dieser Stadt oft die Freundlichkeit und Offenheit ihrer Einwohner, die mir sehr ans Herz gewachsen sind, erlebt.

Ein untrennbarer Teil meines Lebens ist die Bewegung. Joggen, Yoga und lange Spaziergänge ermöglichen mir vollkommene Entspannung zu erreichen und gute Energie, die ich in meiner täglichen Arbeit mit meinen Studenten und Patienten teile, zu tanken. In dem, was ich mache, sind nicht nur abgeschlossene Kurse, Kenntnisse und Fähigkeiten wichtig. Notwendig sind auch solche Eigenschaften wie Einfühlungsvermögen, Ruhe und Harmonie
Gerade sie machen meine Yoga Stunden &  Massagen nicht nur angenehm, sondern auch effektiv. Deswegen sorge ich dafür, dass diese Eigenschaften in meinem Privatleben gepflegt werden.


Der Hauptpfad meiner persönlichen Entwicklung ist Yoga. Yoga hilft mir achtsam zu sein, im Hier und Jetzt zu verweilen. Ich glaube, dass Yoga ein grossartiges Werkzeug ist, um in sich Stärke und Flexibilität aufzubauen. Nicht nur auf der körperlichen Ebene sondern auch zur Stärkung des Körperbewusstseins und der Aufgeschlossenheit des Geistes, um in der Lage zu sein, die Freiheit und Vitalität voll zu erleben.

Ich habe auch einen interessanten Lehrgang in therapeutischem Yoga – dem ZOGA, das traditionelles Wissen mit den Errungenschaften moderner westlicher Medizin in den Bereichen Anatomie, Physiologie, Physiotherapie und Osteopathie sowie Bewegung vereinigt, abgeschlossen.

Blick aufs Leben
Der Wille, meinen Studenten und  Patienten zu helfen
und ihnen zu zeigen, wie man gesund sein kann und auf welche Art man sich gut fühlen kann, ist meine grösste Motivation. Aktivitäten, die ich unternehme, deren gemeinsames Ziel ist, für Gesundheit und Wohlbefinden meiner Studenten und Patienten zu sorgen, erlauben mir solche Fähigkeiten wie Geduld, Ausdauer, Regelmässigkeit, Gleichgewicht, Ruhe, Sensibilität und Aufmerksamkeit für andere Menschen zu entwickeln. Diese Werte ergänzen sich wunderbar mit meiner Arbeit, die meine Leidenschaft geworden ist.


Alles, was ich in meinem Leben mache, mache ich zu 100%.

Mehr über mich finden Sie auf der Webseite von der Massör. 

Der Architekt Ihres Körpers
Seit ich auf das Thema Faszien gestossen bin, wachsen mein Wissen und meine Fähigkeiten in diesem Bereich und mein Interesse daran bleibt grenzenlos! Faszien sind die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die unsere Muskeln, Knochen und Organe umgeben. Sie formen unseren Körper und geben den Muskeln Kraft. Sie haben daher zentrale Bedeutung für unseren Bewegungsapparat. Zunächst habe ich das Thema der Faszie und des myofaszialen Systems in theoretischen und praktischen strukturellen Integrationskursen studiert. Jetzt, weil ich das Potenzial dieses Teils unseres Körpers bemerkt habe, nutze ich es in der manuellen Behandlung und in der Bewegungstherapie ZOGA. In die Geheimnisse des Verständnisses der Faszie in der manuellen Therapie wurde ich von Wojciech Cackowski und anderen inspirierenden Lehrern der Anatomy Trains School of Tom Myers eingeführt. Dort habe ich auch meine Praxis der in der Behandlung und der Arbeit mit dem Körper durch Berührung und Bewegung perfektioniert.


Ich habe viele verschiedene Workshops und Kurse absolviert, die meine komplexe Herangehensweise an manuelle und therapeutische, sowie auf Bewegung basierende Arbeit ergänzen. Meinen Patienten biete ich verschiedene Arten und Methoden der Massage und der Behandlung an. In meiner Praxis werden Sie professionell untersucht und beraten, was die Wahl einer auf Ihre Bedürfnisse optimal zugeschnittenen Massagemethode und Behandlung ermöglichen wird.


Meine Krankenkasse Registrierungsnummer ist:
ZSR-Nummer: V116863 (EMR, ASCA, EGK, ohne Visana und Helsana)

Abgeschlossene Ausbildungen:

  • Medizinische Massage 

  • Schule für medizinische Massage in Bern „Prophylaxe“.

  • International School Anatomy Trains Structural Integration


Auf dieser Basis erhielt ich eine Zulassung in struktureller Integrationstherapie (Fascial, Bodywork), sowie manueller Therapie. Im Rahmen dortiger Schulungen absolvierte ich auch verschiedene Anatomie- und Präparationskurse in der Anatomy Trains-Schule, die von Thomas W. Myers, Wojciech Cackowski und anderen grossartigen Ausbildern geführt wurden.

International School ZOGA Multidimensional Movement
Dieser Kurs erlaubte mir, mein Wissen zu Thema Faszien sowie Kräftigung- und Dehnungsübungen, die auf den Yoga Asanas basieren, weiter zu vertiefen. Ich weiss dadurch, wie man effektive manuelle und Bewegungseingriffe, die freie Bewegung der Faszienschichten zueinander wiederherstellt, vornimmt und wie ich meinen Klienten und Patienten helfen kann, die Bewegung in Bereichen, wo sie aufhörte, wiederzufinden.


Weitere Informationen zu den Kursen, die ich absolvierte, finden Sie bei Anatomy Trains:
Zoga Movements LINK - Zoga Movement 

 
Anatomy Trains LINK- Anatomy Trains | Dynamic Education for Body-Minded Professionals
Möchten Sie das Gleichgewicht von Körper und Geist wiedergewinnen? Ich lade Sie zu einer erstaunlichen Reise durch die Welt der meine Yoga und medizinischen Massage ein, die Ihnen ermöglichen wird, Ihren Körper zu regenerieren und Ihren Geist – für länger, als Sie sich denken können – von der alltäglichen Spannung und alltäglichem Stress zu befreien!

Zurück

bottom of page